Ebenholzskulpturen Makonde

Um mehr über einzelne Ebenholfiguren im Museum zu erfahren, scannen Sie einfach die QR-Codes mit ihrem Smartphone ab.

Das Afrika-Haus zeigt einige von Makonde-Künstlern kunstfertig geschnitzte Ebenholzskulpturen. Aufwändig und kunstvoll gefertigt ist die Skulptur von Hostien Anangangolader. Das Werk Tanz der Shetaniist ein luftiges, vielfach durchbrochenes Geflecht menschlicher Körper, Arme und Beine.

 

Ebenso komplex und kunstfertig ist das Sklavenboot, vermutlich eine Gruppenarbeit nicht namentlich bekannter Künstler. Die Skulptur stellt gefangene afrikanische Sklaven und ihren arabischen Aufseher auf einem Boot dar. Das Kunstwerk wurde aus einem massiven Ebenholzstamm herausgearbeitete; auch hier sind vielfach durchbrochene Stellen zu sehen. Ein vergleichbares Werk kann man in der Sammlung im Kornhaus des Klosters Heiligkreuztal finden.

 

Der erregte Mann von Clementi Matei ist ein Beispiel für eine abstraktere figürliche Darstellung aus dem Bereich der Makondekunst.

ePaper
Hier können Sie einen Blick auf die Stationen des digitalen Museumsführers werfen und die Stationen downloaden.

Teilen:
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Afrikahaus Freiberg Umuzi Galerie